INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIEN

Die digitalen Technologien, eine hochaktuelle Herausforderung

Die Schweiz ist der Ort, an dem 1989 der Grundstein für die Entstehung des Internets gelegt wurde. Das Land zeichnet sich seit mehreren Jahrzehnten durch einen hochdynamischen Digitalsektor aus. Die Schweiz wartete nicht erst auf die Industrie 4.0, um sich auf diesem Gebiet einen deutlichen Vorsprung zu erarbeiten.

Und auch der Kanton Waadt spielte eine Pionierrolle. Hier wurden im Jahr 1968 Elca Informatique und 1981 Logitech gegründet, sowie in den 2000er-Jahren grosse Data Centers eingerichtet. Der Kanton Waadt ist quasi ein virtueller Tresor und bietet den idealen Rahmen für sichere digitale Aktivitäten. Waadtländer Unternehmen, wie Safe Host und Brainserve sind nur einige Beispiele hierfür.

Für ihre technologischen Entwicklung können sowohl Start-ups als auch multinationale Unternehmen im Kanton auf die Expertise von weltweit renommierten Forschungslabors und Universitäten zählen. Mehrere akademische Einrichtungen (EPFL, HEIG-VD, UNIL) bündeln grundlegende Stärken in der IKT-Branche. Die Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne zählt bereits zwei Zentren, die sich den Datenwissenschaften widmen, das Swiss Data Science Center und EcoCloud. Ganz neu gegründet wurde das Center for Digital Trust, eine einzigartige Institution im Bereich der Cybersicherheit.

Die digitalen Unternehmen im Kanton Waadt entwickeln Produkte und Dienstleistungen für die verschiedensten Bereiche: Cybersicherheit, Fintech, Digitale Gesundheit, intelligente Fabriken und Städte, tragbare Technologien sowie E-Tourismus.

Mehr erfahren über Informations- und Kommunikationstechnologien in Kanton Waadt (Französisch)