Immunologie

Modernste Verfahren im Dienste des Menschen

Medikamente entwickeln, die sämtliche Krankheiten noch zielgerichteter bekämpfen, wirksame Immuntherapien konzipieren oder Bedarfsartikel für Diabetes entwickeln – in zahlreiche Forschungsbereiche wird investiert, um solchen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Durch die Präsenz herausragender Forschungsinstitute, eine florierende Life Sciences-Industrie und Start-ups, die sich auf die Verwendung innovativer Technologien konzentrieren, engagiert sich der Kanton Waadt aktiv in diesem Feld.

Verwiesen sei in diesem Zusammenhang auf das Immunsystem, welches den Organismus durch Bekämpfen von Krankheitserregern und kranken Zellen schützt. Wenn das Immunsystem nicht mehr richtig funktioniert, können schwere Krankheiten ausbrechen. Man spricht von Autoimmunkrankheiten, wenn sich das Immunsystem gegen den Organismus wendet, den es eigentlich schützen soll (Multiple Sklerose, Lupus, rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn, Diabetes sind nur einige von etwa 50 anerkannten Autoimmunkrankheiten).

Ein Forschungsschwerpunkt in der Immunologie liegt in der Entwicklung und Produktion neuartiger Medikamente, sogenannter «Biopharmazeutika». Dabei werden Antikörper entwickelt, die einen Mechanismus des Körpers positiv beeinflussen und eine Krankheit oder eine Fehlfunktion damit wirksamer bekämpfen können als konventionelle Medikamente.

Diese neuen Medikamente entstehen durch High-Tech und mithilfe von Engineering und Molekularbiologie. Im Kanton Waadt sind spezialisierte Unternehmen im breiten Feld der Immunologie tätig. Sie konzentrieren sich unter anderem auf Innovationen im Bereich der Impfstoffe, Antikörper, Zelltherapien und Immunitätsmodulatoren. Novigenix, Lunaphore, ADC Therapeutics, AC Immune, Anergis oder Mimetics sind nur einige Beispiele hierfür.

Mehr erfahren über Immunologie im Kanton Waadt (English)